Jassou ellada

7.Juli

Wir haben es geschafft! Wir sind in Griechenland!

Die letzten Tage mussten wir ziemliche Meter machen um weiter zu kommen. Nach Vieste waren wir in Bari, wo das Einklarieren vollkommen unkompliziert geklappt hat. Bari hat uns auch verzaubert!

Dann ging es weiter nach Brindisi. Jeweils ein Tagesschlag von ca. 45 Seemeilen. Wind und Welle waren gegen uns und nach einigen Stunden stampfen haben wir klein beigegeben und sind umgekehrt und in Monopoli abgestiegen. Hier kann man einfach im Hafenbecken anlegen, keiner kümmert sich und du zahlst nichts. Das Städtchen ist ebenfalls entzückend, winzige Altstadt mit winzigen Gassen.

Über Brindisi und Otranto, wo kein Platz für uns war, sind wir bis Capo Santa Maria di Leuca, die Sohle vom Stiefelabsatz. Dort haben wir mit den Italienern das EM Halbfinale gesehen – Italien hat gewonnen, dann gab es kein Halten mehr im Ort.

Am nächsten Tag um 06:30 ging es los nach Korfu. Von Leuca ist es der kürzeste Weg nach Griechenland, ebenfalls ca. 45 Seemeilen. Lange Zeit konnten wir sogar segeln, eine wunderschöne Überfahrt.
Und dann … Eintauchen in Korfu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s